Auf ein großes Teilnehmerfeld trafen die Hoyerswerdaer Sportakrobaten am letzten Aprilwochenende in Taucha bei der sächsischen Bestenermittlung der Nachwuchsklasse. Sage und schreibe 14 Vereine aus ganz Sachsen machten uns Konkurrenz – keine leichte Aufgabe also für unsere sechs Formationen!

Mit 21 Paaren waren die Damenpaare das größte Starterfeld des Tages.

Den Anfang machte unser jüngstes Pärchen mit Johanna Schöne und Caroline Wieland. Sie turnten ihre Übung sicher, sodass es am Ende für einen tollen 11. Platz reichte.

Josie Jando und Liora Ebnet erreichten mit 22,27 Punkten die höchste Hoyerswerdaer Wertung und erzielten einen hervorragenden 5. Platz.

Das Paar mit Anastasia Danilov und Tabea Herkner konnte leider nicht wirklich zeigen, was in ihnen steckt. Gleich beim ersten Element passierte ein großer Fehler, der die beiden auf Platz 19 katapultierte.

Auch die Kategorie Damengruppen war mit 20 Trios stark vertreten.

Noemi Höffling, Luise Weller und Fiona Hempe gingen für Hoyerswerda an den Start. Die drei turnten ihre Übung gewohnt sicher und konnten sich neben einem sehr guten 11. Platz über die zweithöchste Hoyerswerdaer Wertung freuen.

Unsere zweite Gruppe mit Franka Schimank, Penelope Haidan und Olivia Ruban leistete sich leider gleich zwei Patzer, sodass unterm Strich Platz 18 in der Ergebnisliste steht.

Unser Mixed-Paar Larissa Schlegel und Alexander Minevsky hatte im Gegensatz zu den Anderen nur einen Konkurrenten – aber ob das nun gut oder schlecht ist, darüber kann man sich streiten. Da die beiden in ihrer ansonsten sicheren Übung beim ersten Element stürzten, landeten sie „nur“ auf Platz 2.

Auch wenn sich nicht alle Kinder so gut wie beim Training präsentieren konnten, sind wir sehr zufrieden mit den erbrachten Leistungen. Verglichen mit dem letzten Wettkampf der Teilnehmer im März haben sich nämlich alle nochmal deutlich gesteigert!