Anfang der Woche hat der Sportclub seine WM-Teilnehmer eingeladen, um sie ganz offiziell wieder in Hoyerswerda zu begrüßen. Dazu sind Partner aus Wirtschaft, Politik und Kommune erschienen und natürlich auch die Eltern der Sportler sowie die Schulen und die Presse.

Die Resonanz war sehr groß – einfach super! Die Premiumsponsoren Versorgungsbetriebe Hoyerswerda und Ostsächsische Sparkasse Dresden, die komplette regionale Presse, Schulleiter – und hier das León-Foucault-Gymnasium mit einer ganzen Mannschaft, die WSG und der Pflanzenhof Schulze mit den Geschäftsführern, das Vermessungsbüro Heinze – sie alle waren da um die WM-Teilnehmer zu sehen und zu beglückwünschen. Herzlichen Dank dafür.

Was für die Sportler, die Abteilung, den Verein bleibt sind unvergessliche Erlebnisse, Stolz und Freude. Wie der Bundestrainer sagt: was wäre diese WM für Deutschland ohne den Sportclub Hoyerswerda gewesen! Welche Worte können schöner sein?

Während des Empfangs gab es ein weiteres Highlight: verabschiedet wurde das Damenpaar mit Gina Lee Nickler und Pia Schütze, die von 2013 bis zu dieser Weltmeisterschaft gemeinsam turnte. 2013 standen Beide das erste Mal zu einer Landesmeisterschaft mit einer Übung auf der Matte – hier in Hoyerswerda. Mit dem phantastischen 5. Platz bei der diesjährigen WM beenden sie ihre gemeinsame Karriere. Pia bleibt Obermädchen und geht in die Kategorie Mixed Paar, Gina wird ihr Abitur ganz sicher sehr erfolgreich ablegen. Alles Gute!