Eine Woche nach den Junioren, waren in Baku die Senioren an der Reihe ihre Weltmeisterschaften auszutragen. Mit Pia Schütze (SC Hoyerswerda e.V.) und Daniel Blintsov (SC Riesa e.V.) waren die aktuellen Vizeweltmeister natürlich auch mit Medaillenambitionen nach Aserbaidschan gefahren.

Vielleicht lag es auch ein bisschen daran, dass die Nervosität dieses Mal nicht zu übersehen war. Gleich beim ersten Element der Balanceübung wackelte es, aber die beiden kämpften bis zum Schluss weiter. Das verhinderte einen frühzeitigen Abgang. Choreografisch glänzten Pia und Daniel  wie wir sie kennen. Am Ende reicht es für 28.340 Punkte. Damit sicherten sich die beiden dennoch den Einzug in das Balancefinale.

Leider sollte auch in der Dyanamikübung nicht alles klappen. Gleich bei der ersten Hand-Hand Schraube kam es zu einem Sturz. Das Dynamikfinale rückte dadurch in weite Ferne.
 
Allerdings bewiesen die beiden nach den zwei sprichwörtlich “verkorksten” Übungen im Mehrkampffinale große Stärke. Mit Bravour kämpften sie sich durch das Programm und erhielten dafür 28.890 Punkte. So kennen wir die beiden. Das bedeutet BRONZE im Mehrkampf für Pia & Daniel . Herzlichen Glückwunsch, wir sind stolz auf euch.
 
Im kleinen Balancefinale am letzten Wettkampftag konnten sie dann aber noch einmal ihr Potential ausschöpfen. Wieder eine BRONZE – Medaille für Pia und Daniel. Sie lagen Punktgleich mit dem britischen Mixpaar, welches sich die Silbermedaille aufgrund der höheren Technikwertung erkämpfte. Den ersten Platz belegte das belgische Mixpaar.
Herzlichen GLÜCKWUNSCH auch an die gesamte deutsche Nationalmannschaft.