Internationaler Acro Cup in Albershausen

Für acht Hoyerswerdaer Sportakrobaten, begleitet von Trainern und Kampfrichter, ging es am vergangenen Wochenende nach Albershausen in Baden Württemberg. Zum internationalen Acro Cup hatten immerhin elf Nationen gemeldet. Darunter starke Einheiten aus Israel, Belgien, Großbritannien und natürlich Deutschland. Das Starterfeld war dem entsprechend groß und hochklassig besetzt. Der SC Hoyerswerda e.V. beendete das Turnier mit zwei zweiten Plätzen. So musste sich das Trio der Junioren2, Xenia Bartel, Lisa Müller und Lena Waschulewski, nur den starken Israelinnen geschlagen geben. Nach der Qualifikation lagen die drei Hoyerswerdaerinnen noch auf Platz eins und sicherten sich im Finale einen erstklassigen zweiten Platz. In der AgeGroup verbuchten Lotte Tröster und Lena Bednarz ebenfalls einen zweiten Platz im starken Feld der Damenpaare. Nur das Paar aus Großbritannien stand am Ende vor ihnen auf dem Siegerpodest. Nicht ganz so gut lief der Wettkampf für unser AgeGroup Trio mit Eni Voß, Lara Ziemer und Angelika Spilev. Sie mussten sich im größten Teilnehmerfeld insgesamt 30 Damengruppen stellen. Nach Dynamik belegten sie einen guten 14. Platz. Leider beendeten sie eine Pyramide in der Balanceübung etwas frühzeitig, was einen hohen Punkteabzug nach sich zog. Das bedeutete in der Endabrechnung Platz 24 für die drei jungen Mädchen.